IHRE ZUWEISUNG VON GELDAUFLAGENHILFT KÖLNER KINDERN UND JUGENDLICHEN

DOWNLOAD FACTSHEET

IHRE SPENDE VON GELDAUFLAGEN ODER BUSSGELDERN FÜR DEN GUTEN ZWECK

Immer wieder kommt es vor, dass von Strafgerichten oder der Staatsanwaltschaft Geldauflagen und Bußgelder verhängt werden. Solche Zahlungen können als Spende an FAIR.STÄRKEN geleitet werden. Damit unterstützen Sie unsere Arbeit für Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Lebenslagen und unser Engagement für die Umsetzung und Einhaltung der Kinderrechte.

KEINE SORGE! WIR VERSPRECHEN DISKRETION UND EINEN VERTRAUENSVOLLEN UMGANG!

UNSER VERSPRECHEN AN SIE

  • Korrekte Abwicklung für die Zahlung von Geldauflagen
  • Wir benachrichtigen Sie zügig über eingegangene und ausbleibende Zahlungen
  • Absolute Diskretion über alle Informationen zu den jeweiligen Vorgängen ist für uns selbstverständlich

... UND NOCH 3 WICHTIGE HINWEISE FÜR IHRE BUSSGELDSPENDE

  1. Bitte geben Sie als Verwendungszweck immer das Aktenzeichen der zuständigen Behörde an. Nur so können wir korrekt über den Zahlungseingang informieren
  2. Spendenbescheinigungen dürfen wir Ihnen nicht ausstellen. Geldauflagen gelten nicht als freiwillige, abzugsfähige Spende
  3. Wenden Sie sich bitte bei Fragen zur Zahlungsfrist oder Ratenzahlung direkt an die zuständige Behörde. Es ist uns nicht erlaubt, eigene Absprachen diesbezüglich zu treffen.

INFORMATIONEN FÜR ZAHLUNGSPFLICHTIGE

Ihnen ist von einer Behörde die Auflage gemacht worden, eine Zahlung an FAIR.STÄRKEN zu tätigen? Dann möchten wir Sie bitten, ausschließlich folgende Bankverbindung zu verwenden:

 

FAIR.STÄRKEN
IBAN: DE97 3702 0500 0001 5855 00
Bank für Sozialwirtschaft

IHRE ANSPRECH­PARTNERIN

Team-Member: Maike Merrem

Maike Merrem

Marketing und Fundraising
maike.merrem@fairstaerken.de